normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Gewerbezentralregister, Auszug für juristische Personen oder Personengesellschaft


Kurzinformationen

Das Gewerbezentralregister (GZR) wird beim Bundesamt für Justiz geführt. Es enthält Gewerbeuntersagungen, Rücknahme von Erlaubnissen, Konzessionen, Bußgeldentscheidungen wegen im Zusammenhang mit der Gewerbeausübung begangener Ordnungswidrigkeiten (soweit das festgesetzte Bußgeld 200 € übersteigt) sowie bestimmte rechtskräftige strafgerichtliche Verurteilungen gegen Gewerbetreibende.


Beschreibung

Geschäftsführer, persönlich haftende Gesellschafter oder deren Beauftrage mit entsprechender Vollmacht können für juristische Personen und eingetragene Personengesellschaften (z. B. KG, oHG) mit formlosem schriftlichen Antrag einen Gewerbezentralregisterauszug für ihre Firma beantragen.

Der Antragsteller hat seine Identität und, wenn er als gesetzlicher Vertreter handelt, seine Vertretungsmacht nachzuweisen. Dies setzt grundsätzlich persönliches Erscheinen bei der den Antrag aufnehmenden Behörde voraus. Der Antragsteller bzw. sein gesetzlicher Vertreter können sich bei der Antragstellung nicht durch einen Bevollmächtigten, beispielsweise einen Rechtsanwalt oder den Ehegatten, vertreten lassen.

Die Auskunft wird grundsätzlich an den Antragstellern übersandt. In folgenden Fällen kann die Auskunft an eine Behörde beantragt werden:

  • für die Vorbereitung der Entscheidung über einen Antrag auf Zulassung zu einem Gewerbe oder einer sonstigen wirtschaftlichen Unternehmung,
  • für die Vorbereitung der Entscheidung auf Erteilung eines Befähigungsscheins nach § 20 des Sprengstoffgesetzes sowie
  • für die Vorbereitung der Entscheidung zur Überprüfung der Zuverlässigkeit nach § 38 Abs. 1 GewO.

Rechtsgrundlagen


Notwendige Unterlagen

  • Personalausweis oder Pass
  • Nachweis der Vertretungsmacht: aktueller Handelsregisterauszug, oder Kopie bei schriftlicher Antragstellung
  • Formloser schriftlicher Antrag

Fristen

10 Werktage


Kosten

Es ist eine Gebühr von 13 EUR bei der Antragstellung zu entrichten.